Pubg: Mobile-Version verschwindet vom chinesischen Markt

Quelle: Tencent

Spielegigant Tencent hat seine Pläne aufgegeben, in China mit der Mobile-Version des Battle-Royale-Spiels Pubg Geld zu verdienen. 

Nach über einem Jahr in einer öffentlichen Testphase hat die Spielefirma Tencent ihre chinesische Version von Pubg Mobile vom Markt genommen. Das Spiel hatte ein großes Publikum gefunden, durfte aber bis zuletzt kein Geld verdienen.

Tencent hat seit Ende 2017 daran gearbeitet, Pubg Mobile fit für den chinesischen Markt zu machen. Die Regierung hat dort strenge Richtlinien für Spiele erlassen. Von März bis Dezember 2018 wurden überhaupt keine neuen Lizenzen für die Veröffentlichung von Spielen erteilt. Laut der South China Morning Post waren es vor allem Bedenken über Suchtgefahren und aufkommende Kurzsichtigkeit bei Kindern, wegen der keine neuen Spiele erlassen wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.