gamescom: Spielemesse kommt nach Singapur

Quelle: Koelmesse

Die größte Spielemesse der Welt, die gamescom, vergrößert sich. Statt immer nur Köln, geht es 2020 auch nach Singapur. Jeden Oktober soll dort künftig die Gaming-Messe stattfinden.

Zehn Jahre lang wurde das gamescom-Konzept auf dem Kölner Messegelände getestet und vom 15. bis 18. Oktober 2020 wird erstmals die gamescom Asia im südostasiatischen Stadtstaat Singapur stattfinden. Aber Deutsche müssen keine Angst haben: Das ist der neue Asien-Ableger der Gamescom, die Hauptmesse bleibt immer noch in Köln.

Es heißt, die Messe verteilt sich auf:

  • zwei Tage Gaming-Industrie-Konferenz
  • drei Tage Handels-Messe und öffentliche Ausstellung, bei der man neue Techniken in Videospielen zeigt. Die Besucher können sich etwa mit Entwicklern treffen oder Cosplay bestaunen.

Laut Straitstimes hat das „Singapore Tourism Board“ schon vor zwei Jahren Gespräche mit der Kölnmesse aufgenommen, um einen Asien-Ableger zu entwickeln.

Es heißt, im Oktober sollten Besucher auch erwarten, dass hier neue Titel vorgestellt werden und dass es ordentlich was zu sehen gibt. Daneben soll die Veranstaltung dazu dienen, dass sich Käufer, Programmierer, Designer und Meinungsführer vernetzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.