gamescom 2018 Abschlussbericht – Spektakuläre Neuheiten zum 10-jährigen Jubiläum

 

 

 

 

Schon ist unsere zehnte gamescom wieder vorbei und auch im dieses Mal folgte ein Highlight dem Nächsten. Gerne wollen wir unsere Eindrücke mit euch teilen.

Noch bevor es auf die gamescom ging, waren wir am Montag auf der Nvidia GeForece Gaming Experience im Paladium Köln. In der knapp zwei Stündigen Präsentation wurde nach und nach die neue Grafikkarte aus dem hause Nvidia vorgestellt: Die RTX. Flagschiff der drei Modelle der neuen Grafikkartenreihe ist die GeForce RTX 2080Ti für 999$.

Selbstverständlich ist man nach solch einer langen Präsentation Hungrig und Durstig. Auch hier hat uns die Grafikschmiede mit Foodtrucks versorgt. So gab es Hamburger, Hot-Dogs und Wraps sowie Pop-Corn. Doch was wäre solch ein Event ohne eine Möglichkeit die neuen Grafikkarten zu testen? – Während die Gäste aßen, tranken und redeten, wurden Spielstationen aufgebaut an denen Shadow of Tomb Raider, Assasins Creed Odysse, Resident Evil 2, Metro Exodus, Battlefield V und Hitman 2 angespielt werden durften. Angespielt wurde dann Shadow of Tomb Raider sowie Resident Evil, welche beide butterweich liefen.

Alleine Resident Evil hat mich sehr beeindruckt und die Nostalgie, welche in mit dieser Spielereihe verbinde in mir geweckt. Wir sind sehr gespannt auf den Release. Außerdem hat uns Shadow of Tomb Raider wieder mit knackigen Rätseln und atemberaubender Grafik sprachlos gemacht. Ich selbst konnte die Demo in der vorgegebenen Zeit nicht lösen 🙂

Alles in allem war das der perfekte Start in die gamescom Woche! Unseren großen Respekt an Nvidia. Vielen Dank.

Ein paar Stunden geschlafen und schon ging es los mit dem Fachbesuchertag der gamescom. In diesem Jahr stand die Spielemesse unter dem Leitthema ‚Vielfalt gewinnt‘. Rund 370.000 Besucher aus 114 Ländern (106), darunter 31.200 Fachbesucher, feierten in diesem Jahr „The Heart of Gaming“ in den Kölner Messehallen. Das Plus bei Ländern (114) und Fachbesuchern (drei Prozent) untermauern die Internationalität der gamescom und ihre Bedeutung als Europas führende Businessplattform der Games-Branche. Die stärksten Zuwächse wurden aus den Niederlanden, Großbritannien und Österreich verzeichnet. Die neu konzipierte Eröffnungsveranstaltung mit Weltpremieren und politischen Ehrengästen stieß auf großes Interesse. Sowohl die Eröffnung der gamescom als auch Highlights wie das Debatt(l)e Royale, die Verleihung der gamescom awards sowie Events der gamescom und der Aussteller wurden auf ‚gamescom live erleben‘ gestreamt. Ein weiteres Highlight im Rahmen der gamescom war die Illumination entlang des Kölner Rheinufers. Unter dem Titel ‚LIGHT IT UP!‘ gratulierten das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln der gamescom zu ihrem 10-jährigen Jubiläum. 1.037 Aussteller (2017: 919) aus 56 (54) Ländern machten das diesjährige Motto erlebbar. Ob Games für PC, Konsole oder Mobilgeräte, ob Online- und für Virtual-Reality-Spiele oder eSports. Die gamescom bot ein plattformübergreifendes Gaming-Angebot in allen Facetten. Der Auslandsanteil auf Ausstellerseite lag mit rund 70 Prozent erneut auf einem Top-Niveau.

Die große Vielzahl an Highlights auf der gamescom sorgten an den Publikumstagen zeitweise für eine verstärkte Besucherkonzentration in manchen Bereichen. Diese war dadurch bedingt, dass temporär viele Besucher die selben Ziele, also bestimmte Ausstellerstände oder Events, hatten.

Weltpremieren zur gamescom-Eröffnung

Zum Start des weltgrößten Events für Computer- und Videospiele gab es am 21. August mehrere Games-Weltpremieren von den internationalen Publishern BANDAI NAMCO Entertainment Europe S.A.S., Koch Media und seinem Publishing Label Deep Silver, Square Enix, THQ Nordic und Ubisoft. Bei der Eröffnung sprachen zudem die politischen Ehrengäste Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung in der Bundesregierung, José Guirao, Minister für Kultur und Sport des gamescom-Partnerlandes Spanien, Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker, vor Hunderten Gästen, Journalisten und Gamern.

Happy Birthday gamescom: Das Land NRW und die Stadt Köln bringen das Rheinufer zum Leuchten

Unter dem Titel ‚LIGHT IT UP!‘ gratulierten das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln der gamescom mit einer spektakulären Illumination des Kölner Rheinufers zum 10-jährigen Jubiläum. Ministerpräsident Armin Laschet, Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Lichtkünstler Michael Batz legten am Abend des ersten Messetags den Schalter für die fünftägige Leuchtkunstaktion um. Mit Beginn der Dämmerung setzten vom 21. bis 26. August jeden Abend rund 7.000 Leuchtstoffröhren markante Objekte entlang des Rheinufers zwischen Zoobrücke und Deutzer Brücke in Szene. Das Konzept für die Illumination hat der Hamburger Theatermacher und Lichtkünstler Michael Batz entwickelt. Hauptförderer war das Land Nordrhein-Westfalen. Die Stadt Köln trug ebenfalls einen Teil der Kosten und war Veranstalter.

Zum krönenden Abschluss ging es am Abend des Donnerstags auf das diesjährigen Xbox Fanfest. Dieses fand auf einem Boot statt, welches dann für ein paar Stunden den Rhein rauf und wieder runter fuhr. Auf dem Bot gab es viele Aktivitäten, wie Kegeln oder einige Spiele des diesjährigen Microsofts Line-Up der gamescom anspielen. Neben den Aktivitäten wurden die Besucher mit Getränken und Finger Food versorgt.

„gamescom live erleben“ baut Reichweite der gamescom aus

In diesem Jahr hatten auch Spielefans aus aller Welt, die nicht persönlich an der gamescom teilnehmen konnten, die Möglichkeit, einige der spannendsten Highlights des weltgrößten Events für Computer- und Videospiele live mitzuerleben. Zum Start der gamescom am 21. August 2018 ging ‚gamescom live erleben‘ online und zeigte fortlaufend Livestreams, Videos, News und alle Folgen von gamescomTV komprimiert auf einem Kanal und sorgte so für eine virtuelle Erweiterung der gamescom.

2019 findet die gamescom von Dienstag, 20. August, bis Samstag, 24. August, in Köln statt. Unter dem Beitrag findet ihr unsere Bildergalerie. Ein separater Beitrag über unsere Spiele-Highlights findet ihr hier.

Die gamescom 2018 in Zahlen:

Besucherzahl:

2018: 370.000

2017: 355.000

davon Fachbesucher:

2018: 31.200

2017: 30.700

Internationalität Besucher:

2018: 114 Länder

2017: 106 Länder

ausstellende Unternehmen:

2018: 1.037

2017: 919

Internationalität Aussteller:

2018: Auslandsanteil rund 70 Prozent aus 56 Ländern

2017: Auslandsanteil 72 Prozent aus 54 Ländern

Fläche:

2018: 201.000 m²

2017: 201.000 m²

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.