CoD: Black Ops CIA – Demo des kommenden CoDs verfügbar

Quelle: Trippy Leaks

Das kommende Call of Duty wurde unter dem Platzhalter-Titel The Red Door im Xbox Store gesichtet. Nun haben es einige Spieler offenbar geschafft, den Titel tatsächlich herunterzuladen.

Auf Twitter und diversen Fan-Seiten machen Beweisbilder die Runde, auf denen die Store-Seite und das Titelmenü von CoD 2020 zu sehen sind.

Zwar konnten einige Spieler die Demo tatsächlich herunterladen, doch diese ist nicht spielbar.

Der Codename Redd door ist auch den den Rolling-Stones-Song Painted Black angelehnt, der im Reveal-Trailer zu Black Ops 3 verwendet wurde und generell mit dem Vietnamkrieg in Verbindung gebracht wird. Somit gilt das Vietnam-Setting  als sicher.

Das CIA im Titel hat aber vermutlich nichts mit dem US-Geheimdienst zu tun, sondern steht für „Closed Internal Alpha2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.