Über 25.000 Cheater in den letzten drei Monaten bei Playerunknown’s Battlegrounds gebannt

Playerunknown's Battlegrounds: Über 25.000 Cheater in den letzten drei Monaten gebannt

Laut den neusten Patchnotes wurden in den letzten drei Monaten bereits über 25.000 Cheater von dem Battle-Royale-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds ausgeschlossen. 

Kürzlich erst konnte das Studio Bluehole, Inc. vermelden, dass sich Playerunknown’s Battlegrounds, der sich derzeit noch im Early Access auf Steam befindet, bereits vier Millionen Mal in nur drei Monaten verkaufen konnte.

Mit dem neuesten Patchnotes zu dem Shooter gab man bekannt, dass über 25.000 Cheater in den letzten drei Monaten aufgespürt und aus dem Spiel gebannt wurden. Dafür arbeiten die Entwickler mit der Anti-Cheat-Technologie BattlEye, die unter anderem auch in Spielen wie Arma 3, Rainbow Six Siege oder ARK: Survival Evolved zum Einsatz kommt. Ursprünglich wurde die Technologie im Jahr 2004 für Battlefield Vietnam entwickelt.

Quelle: PC Gamer

Kommentar verfassen