Steam – Valve veröffentlicht SteamVR Performance Test

Valves neuer SteamVR Performance Test prüft, ob euer PC System schnell genug für HTCs Vive oder Oculus VRs Rift ist.SteamVR Performance Test (Bild: Valve)

Valve hat den SteamVR Performance Test veröffentlicht. Der Benchmark prüft anhand von Gameszenen, ob und wie gut euer Spielerechner für Virtual Reality geeignet ist. Der Test ist für das HTC Vive samt den beiden Tracking-Controllern und dem Lighthouse-System gedacht. Basis des Benchmarks ist Source-2-Engine unter Direct3D 11. Der Test wird mittels Testszene aus Valves eigener Aperture Robot Repair VR Demo mit Atlas (Portal 2 Roboter) durchgeführt.

Für den Valve-Benchmark wird kein VR-Headset benötigt, der Steam-Client aber muss aber auf dem PC installiert sein. Der Benchmark ist 1,9 GByte groß und startet automatisch ohne großartige Einstellungsmöglichkeiten.
Nach den Messungen gibt der SteamVR Performance Test aus, wie viele Frames absolut und prozentual unterhalb von 90 fps lagen. Das ist die Frequenz des HTC Vive, die nicht unterschritten werden sollte, denn sonst wirkt das Bild nicht sehr flüssig. Außerdem wird geprüft, wie viele Frames durch die CPU limitiert wurden.
Am Ende zeigt der SteamVR Performance Test anhand eines Farbcodes und einer Klassifizierung von niedrig bis sehr hoch an, ob und wie gut euer PC für Virtual Reality mit dem HTC Vive geeignet ist.

Kommentar verfassen