Sennheiser GAME ZERO im Test – Immer noch eines der besten Headsets?

Bildergebnis für Sennheiser GAME ZERO

Der deutsche Traditionshersteller Sennheiser, bietet nun für den Gaming-Bereich ein neues Headset an. Das GAME ZERO soll einen sehr guten Klang mit dem richtigen Klangbild bieten und gleichzeitig Störgeräusche vermeiden. 

Das GAME ZERO aus dem Hause Sennheiser gibt es in den Farben Weiß und Schwarz. Besondere Features wie ein Surround Sound sind nicht mit an Board. Das Headset kostet aktuell ca. 190 Euro und ist im im oberen Mittelfeld der Gaming-Headsets zu finden. Ob der Preis gerechtfertigt ist, erfahrt ihr hier.

Technische Daten
Frequenzgang: 10 – 28.000 Hz
Impedanz: 50 Ohm
Sensitivität @ 1 kHz: 108 Ohm
Technische Daten Mikrofon
Frequenzgang: 50 – 16.000 Hz
Sensitivität @ 1 kHz: -38 dBV/Pa
Technische Daten Allgemein
Gewicht: 300 Gramm
Kabellänge: 3,0 m + 1,2 m
Kabel: Ummantelt
Zubehör: Reisetasche
Kabel Smartphone
Preis: ca. 190 Euro

Optik & Verarbeitungsqualität:

 Das GAME ZERO kommt in einer zusätzlichen Reisetasche, damit das Headset auch beim Transport auf LAN-Party oder längeren Reisen immer gut geschützt ist. Die Tasche selbst ist sehr hochwertig verarbeitet, bietet ein kleines zusätzliches Fach und kann einfach sowie schnell mit einem Reißverschluss verschlossen werden.

Die Optik ist sehr schlicht gehalten, welche sich ganz klar von anderen Konkurrenten im Gaming-Bereich abhebt. Design hin oder her, letzten Endes zählt der erste Eindruck und da macht Sennheiser alles richtig. Die eingesetzten Materialien sind hochwertig, robust und gut miteinander Verarbeitet. Zudem ist das Headset mit etwa 300 Gramm nicht sonderlich schwer.

Sennheiser nutzt ein schwarzes Kunstleder mit einer glatten und angenehmen Oberfläche. Das Polster rund um die Ohren sowie am Bügel ist weich. Um kein komplett langweiliges Design zu bieten, setzt Sennheiser daher noch ein paar Akzente mit rotem Stoff zum Abdecken der Treiber im inneren der Ohrmuscheln. Das Kabel ist drei Meter lang und wird durch eine robuste Ummantelung geschützt, welche dennoch ziemlich flexibel ist. Das GAME ZERO wird mit zwei Kabeln geliefert, eines mit zwei 3,5-mm-Anschlüssen, klassisch für den PC, das Smartphone oder die Playstation.

Tragekomfort:

Durch den Bügel des GAME ZERO kann auf jeder Seite um ca. 5,5 cm verlängert werden. Damit habt ihr einen Spielraum von rund 11 cm, um die perfekte Sitzposition für euren Kopf einzustellen. Schön ist auch, dass die Anpassung Schritt für Schritt erfolgt und mit einem hörbaren Feedback sicher und fest einrastet. An den Seiten rechts und links verwendet Sennheiser ein robustes Gelenk aus Edelstahl.

Dank dem gut gepolsterten Bügel wird ein angenehmen Druck auf den Kopf erzeugt und die beide Ohrmuscheln mit dem gepolsterten Kunstleder passen sich um beide Ohren an. Beide Ohrmuscheln bieten genügend Platz für fast jede Form und Größe von Ohren. Geräusche aus der Umgebung können das Gehör durch die Abdichtung kaum erreichen. Auch das geschlossene Design trägt einen Großteil dazu bei. Einziger Wermutstropfen des Kunstleders ist, dass es nach einiger Zeit unter den Ohrmuscheln recht warm wird. Das geringe Gewicht von gerade mal 300 Gramm kommt dem Tragekomfort natürlich noch einmal zu Gute.

Soundcheck:

 

Ein noch viel wichtiger Punkt neben des Tragekomforts ist der Sound! Das GAME ZERO hat keinen Surround-Sound mit mehreren Treibern. Sennheiser verzichtet auf tiefe und üppige Bässe und fokussiert sich auf die Mitten. Vor allem Shooter-Fans werden dankbar sein, denn es ist wichtiger zu wissen von wo der Gegner kommt als üppige Bässe zu hören.

Der mittlere Bereich gibt kleinste Details, besonders die Stimme und die Instrumente, sehr gut wieder.

Die Lautstärke lässt sich an der rechten Ohrmuschel mit einem Drehregler verändern. Das ist der Verzicht auf eine Kabelfernbedienung überhaupt nicht schlimm.

Außerdem überzeugt uns das Mikrofon. Mit einer Sensitivität von -38 dBV/Pa @ 1kHz und integriertem Noise-Cancelling werdet ihr beispielsweise in Teamspeak kristallklar von anderen verstanden. Störgeräusche aus der Umgebung werden sehr gut abgeschirmt. Einen zusätzlichen Schalter um das Mikrofon stumm zu schalten, gibt es nicht. Ein einfaches nach oben klappen des Mikrofons reicht aus. Dabei bestätigt ein leises Klicken das muten bzw. un-muten.

Fazit:

Das Sennheiser GAME ZERO hat uns klar überzeugt. Auf der einen Seite ist die Verarbeitung des schlichten Designs ohne Makel. Auf der anderen Seite passt auch der Tragekomfort. Durch die großen Ohrmuscheln und der Anpassungsfähigkeit könnt ihr längere Spiele-Sessions ohne Probleme angehen. Auch das die mitgelieferte Transporttasche und das zweite Kabel haben uns sehr gefallen.

Zudem bestand das GAME ZERO den Soundcheck ohne Mühe. Sennheiser hat alles richtig gemacht bezüglich des Fokus auf  den mittleren Bereich. Übertriebene, unwichtige Bässe sind hier Fehl am Platz. Das Mikrofon, welches die Umgebungsgeräusche sehr gut abschirmt, verrichtet seine seine Arbeit problemlos. Auch wenn das Headset ca. 190 Euro kostet, ist es genau das richtige für den ambitionierten Gamer.

Quelle: Hardwareluxx

Kommentar verfassen