Rocket League – Free2Play in China

Rocket League wird Free2Play: Tencent und Psyonix kooperieren

Rocket League erscheint in China, macht aber etwas anders als sonst: Statt Einmalzahlung gibt es Mikrotransaktionen, dafür wird das Spiel Free2Play. 

Rocket League erhält im chinesischen Raum eine Free2Play-Variante. Hierfür arbeitet Entwickler Psyonix mit dem chinesischen Publisher-Giganten Tencent zusammen. Das Sportspiel mit ferngesteuerten Autos á la FIFA soll für den chinesischen Markt angepasst werden – dazu gehört auch eine Umstellung des Bezahlssystems auf Free2Play. Die im Rest der Welt kostenlosen Zusatzgegenstände wie Hüte, Fahnen und Farben für das eigene Fahrzeug sollen Spieler in der China-Version von Rocket League per Mikrotransaktion gegen echtes Geld erwerben können.

Quelle: Gamasutra

Kommentar verfassen