Gronkh erhält Rundfunklizenz von der Landesmedienanstalt NRW

Gronkh: Letsplayer erhält Rundfunklizenz von der Landesmedienanstalt NRW

Nachdem letztes Jahr die Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen einige Streamer zur Beantragung einer Rundfunklizenz aufforderte, hat der deutsche Streamer Erik „Gronkh“ Range nun eine entsprechende Lizenz erhalten. 

Im Mai letzten Jahres ging der Twitch-Kanal Pietsmiet TV offline, nachdem die Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen den Betreiber dazu aufforderte, entweder eine Rundfunklizenz zu beantragen oder den Betrieb einzustellen.

Auch der Kanal von Erik „Gronkh“ Range mit einer entsprechenden Aufforderung zu kämpfen.

Wie aus dem Bericht der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hervorgeht, wurde Ranges Antrag auf eine Zulassung am neunten Januar angenommen. Er verfügt nun also über die geforderte Rundfunklizenz.

Doch solch eine Lizenz hat dieselben Richtlinien, die auch für das Fernsehen gelten. Das bedeutet, dass Inhalte ab 16 Jahren erst ab 22 Uhr und Inhalte ab 18 Jahren erst ab Mitternacht ausgestrahlt werden dürfen.

Kommentar verfassen