gamescom 2015 Abschlussbericht – Rund 345.000 Besucher waren auf der Spielemesse in Köln

 

 

 

 

Nach fünf unglaublichen Tagen auf der gamescom 2015 sind wir endlich zurück und können euch von der Spielemesse in Köln berichten. Vom 5. bis 9. August 2015 kamen insgesamt rund 345.000 Besucher aus 96 Ländern zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele.

Unter dem diesjährigen Motto Next Level of Entertainmentfeierten mehr Spielefans als je zuvor die Welt der Videospiele in Köln. Dank der Flächenerweiterung und erweiterten Besucherführung genossen die Besucher zudem einer erhöhten Aufenthaltsqualität. Mit 33.200 Fachbesuchern verzeichnete die gamescom einen Zuwachs von über 5 Prozent und ist mit einem konstanten Auslandsanteil von 52 Prozent ganz klar die führende Businessplattform für die europäische Computer- und Videospielindustrie. Auf einer erweiterten Fläche von 193.000 Quadratmetern (inklusive event level) zeigten 806 Unternehmen (+14 Prozent) Fachbesuchern und Spielefans aus aller Welt hunderte Neuheiten. Der Auslandsanteil auf Ausstellerseite lag bei knapp 65 Prozent (2014: 62 Prozent). Die spektakulären Neuheitenpräsentationen waren dabei vielfältig wie nie zuvor: Außer spannenden Spiele-Premieren für alle Plattformen standen insbesondere die Neuentwicklungen im Bereich Virtual Reality sowie E-SportsEvents im Fokus des Interesses. Die business area belegte 2015 erstmals die Hallen 2, 3.2 und 4, die entertainment area die Hallen 5 bis 10. Partnerland der gamescom 2015  war das Vereinigte Königreich (UK). Trotz überarbeiteter Akkreditierungsrichtlinien kamen knapp 6.000 Medienvertreter aus 58 Ländern nach Köln und berichteten fünf Tage lang von der gamescom.

Xbox-Fanfest

Dieses Jahr durften wir sogar auf das Xbox-Fanfest, welches Dienstag stattfand und auf 500 Teilnehmer limitiert war. Dort hatten wir die Möglichkeit noch vor allen anderen Fach- und Besuchern diverse Top-Titel, wie Just Cause 3 oder auch Rainbow Six: Siege anspielen zu dürfen. Zudem durften die 500 Teilnehmer am Mittwoch Abend auf das Xbox Partyboot. Alles in allem ein überaus positiver Start der gamescom 2015.

 

IMG_3191

IMG_3201

IMG_3202

IMG_3205

IMG_3206

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Electronic Arts-Pressekonferenz im Überblick

Wie auch im letzten jahr durften wir bei der EA-Pressekonferenz dabei sein. Hier ist eine Zusammenfassung der gezeigten Titel aus dem Hause EA:

Star Wars: Battlefront: Auf der Gamescom stellte EA einen neuen Modus für den Multiplayer-Shooter von Dice vor, den sogenannten „Fighter Squadron“. In diesem dürft ihr im Cockpit von einem Tie-Fighter oder einer X-Wing andere Spieler in Luftkämpfen zerstören. Auch der klassische Team-Deathmatch Modus, in dem zwei Teams auf dem Boden gegeneinander antreten, ist in dem Trailer zu sehen. Zudem deutet der Trailer an, dass auch die aus den Star Wars-Filmen bekannten Helden eine Rolle spielen werden. Star Wars: Battlefront erscheint am 19. November 2015 auf PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Fifa 16: Alle Jahre wieder kommt ein neues Fifa heraus. Bei Fifa 16 wurden dieses Mal das Gameplay in Sachen Balance, Dribblings, Abwehr- und Torwartverhalten verbessert. Komplett neu ist, dass erstmals auch Frauenmannschaften ins Spiel integriert wurden. Ansonsten gibt es neue Fangesänge, neue Stadien und ein realistischeres Publikum. Im Trailer wurde zudem ein neuer Modus des „Ultimate Team“ gezeigt, der sogenannte „Draft“: Dabei besetzt man nach der Wahl des Spielsystems die 11 Positionen seines Teams mit einem aus jeweils fünf zufällig vorgeschlagenen Spieler. Mit diesem Team kann der Spieler danach in vier Partien antreten, in denen er Kartensets oder Münzen gewinnen kann. Allerdings teilte EA mit, dass der Modus Geld kostet – 15 000 Ingame-Münzen oder 300 Fifa-Points (ca. 3,10 Euro).

Mirror’s Edge: Catalyst: Es gab neue Gameplay-Szenen von Mirror’s Edge: Catalyst in einem actiongeladenen Trailer zu sehen, in dem Faith erneut ihre Parkour-Künste zeigt. In einer neuen futuristischen Stadt legt sie sich mit den Bösewichten des autoritären Regimes an. Wir waren positiv Überrascht von der verzweigten Spielwelt, in der ihr rasant von A nach B kommen könnt. In diesem Teil erfahrt ihr mehr über den Verlauf der Geschichte und Hintergründe über Faith .

Need for Speed: Die nunmehr 20 Jahre alte Rennspiel-Reihe Need for Speed zeigt sich dieses Mal mit einer stärkeren Story als viele seiner Vorgänger. Erscheinen wird der Titel am 3. November. Im Verlauf des Spiels gilt es, fünf Ikonen der Rennsport-Szene zu imponieren. Dies geschieht bei Markus Walker über Geschwindigkeit, bei Ken Block (Fahrstil) über waghalsige Drifts, bei Nakai-San über Tuning, bei Morohoshi-san über das Anlegen mit den Ordnungshütern (Outlaw) und beim Team von Risky Devil (Crew) etwa über das Zusammenspiel mit Freunden im Multiplayer. Erneut spielt das Tuning eine große Rolle. Hier kommt die zweite Besonderheit des neuen Need for Speed : Das individuell gestaltete Auto wird in die Filmsequenzen des Spiels 1:1 integriert.

Star Wars: The Old Republic. Knights of the fallen Empire: Der DLC für das Online-Multiplayer-Rollenspiel aus dem Hause Bioware erscheint am 27. Oktober und soll die Star-Wars-Galaxien wohl auch mit neuen Spielern vergrößern. Im Spiel werden neun Kapitel ezählt, welche die Geschichte um zusätzliche Handlung ergänzt. Alte Hasen können ihre alten Charaktere weiterführen, doch der neue Story-Zweig, in dem eine neue Gruppierung die vom Sith-Imperium und Republik beherrschte Galaxis bedroht, soll insbesondere Neueinsteiger begeistern. Der Trailer gab einen kurzen Einblick in die Rolle des „Fremdlings“, der sich wohl aussuchen lann, für wen er kämpfen möchte.

gamescom award 2015

Erfolgreichster Titel dieses Jahr ist Star Wars Battlefront. Am 7. August wurden die Gewinner der begehrtesten Preise der europäischen Computer- und Videospielindustrie bekannt gegeben. Neben der Entscheidung der Expertenjury über die Sieger in insgesamt 17 Jury-Kategorien sowie den best of gamescom award, wurde auf der Let’s play meets gamescom-Bühne auch der Publikumspreis, der Most Wanted Consumer Award, verliehen. Der ganz große Gewinner des Abends war Star Wars Battlefront aus dem Hause Electronic Arts. In insgesamt vier Jury-Kategorien wurde der Titel von Electronic Arts ausgezeichnet: best of gamescom award, Best Console Game Sony PlayStation, Best PC Game und Best Online Multiplayer Game. Überraschend fand auch das Publikum Electronic Arts für sehr gut und so sicherte sich der Publisher mit Star Wars Battlefront den Most Wanted Consumer Award.

  • best of gamescom

    Star Wars Battlefront (Electronic Arts)

  • Most Wanted Consumer Award

    Star Wars Battlefront (Electronic Arts)

  • Best Console Game Sony Playstation

    Star Wars Battlefront (Electronic Arts)

  • Best Console Game Microsoft Xbox

    Metal Gear Solid V: The Phantom Pain(Konami Digital Entertainment)

  • Best Console Game Nintendo Wii

    Super Mario Maker (Nintendo)

  • Best Role Playing Game

    Dark Souls 3 (Bandai Namco Entertainment)

  • Best Racing Game

    Forza Motorsport 6 (Microsoft)

  • Best Action Game

    Metal Gear Solid V: The Phantom Pain(Konami Digital Entertainment)

  • Best Simulation Game

    Forza Motorsport 6 (Microsoft)

  • Best Sports Game

    PES 2016 (Konami Digital Entertainment)

  • Best Family Game

    LEGO Dimensions (Warner Bros. Interactive Entertainment)

  • Best Strategy Game

    Unravel (Electronic Arts)

  • Best PC Game

    Star Wars Battlefront (Electronic Arts)

  • Best Mobile Game (incl. Handheld, iOS, Android, Windows)

    Legend of Zelda: Tri Force Heroes(Nintendo)

  • Best Social / Casual / Online Game

    Super Mario Maker (Nintendo)

  • Best Online Multiplayer Game

    Star Wars Battlefront (Electronic Arts)

  • Best Hardware (incl. Peripheral)

    HTC Vive (HTC)

  • Bestes Indie-Spiel

    Cuphead (Studio MDHR)

Die gamescom 2015 in Zahlen:

Besucherzahl:

2015: 345.000

2014: 335.000

davon Fachbesucher:

2015: 33.200

2014: 31.500

Internationalität Besucher:

2015: 96 Länder

2014: 88 Länder Seite

Ausstellerzahl:

2015: 806

2014: 703

Internationalität Aussteller:

2015: Auslandsanteil 65 Prozent aus 45 Ländern

2014: Auslandsanteil 62 Prozent aus 47 Ländern

Ausstellungsfläche (inkl. event level):

2015: 193.000 m²

2014: 163.500 m²

Journalisten:

2015: 6.000

2014: 6.000

Besucher gamescom city festival:

2015: 150.000

2014: 130.000

2016 findet die gamescom vom 17. bis 21.August in Köln statt.

Kommentar verfassen