Gameplay und Setting zu Rage 2 vorgestellt

<strong>Rage 2: Die ersten Screenshots</strong> (3)

Publisher Bethesda hat weitere Infos zum kommenden Ego-Shooter Rage 2 veröffentlicht. Neben einem Gameplay-Trailer gibt es nun auch erste Infos zum Setting und sogar einen Release-Zeitraum. 

Neben einem Gameplay-Trailer, gibt es Infos zum Setting und auch zu den Waffen der Hauptfigur. Rage 2 soll erst 2019 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

RAGE 2 – Offizieller Gameplay-Trailer

Rage 2 spielt im Jahr 2185 und in der dystopischen Welt, die aus Wüsten und Dschungeln besteht, sieht es schlecht aus für die Menschheit. In den Jahrzehnten nach einem Asteroiden-Einschlag gibt es auf der Erde nur noch Ödland. Skrupellose Gangs machen die Straßen unsicher, um die Vorherrschaft über kostbare Ressourcen zu erhalten, und die tyrannische Regierung unterdrückt alle Übriggeblieben. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Walker, dem letzten Ranger des Ödlands. Ausgestattet mit einem großen Arsenal an Waffen, Fahrzeugen (von Monstertrucks bis hin zu Gyrokoptern) und fremdartigen Kräften, macht sich Walker daran, die Regierung zu stürzen. Schon in Rage 1 war die Regierung eine Bedrohung, General Cross als der Kopf ist erneut auf der Jagd nach den letzten reinblütigen Arkists – also uns.

Dank des Arkist-Bluts in den Adern des Rangers kann man besondere Nanotrite-Kräfte einsetzen. Mit den Pfeilen aus seinem Nanotrite-Köcher kann man mit einem vernichtenden Slam-Angriff von oben in den Boden rammen oder sie zum Beispiel mit einem tödlichen Energieschub von sich stoßen. Auch können Nanotrite-Kräfte in Waffen geleitet werden. Man kann diese Fähigkeiten aus kombinieren, um die Overdrive-Anzeige schnell wieder aufzufüllen. Im Overdrive-Modus verursachen Walkers Waffen nicht nur mehr Schaden, sondern sie erhalten auch neue Features, die Gesundheit regeneriert sich und Gegner lassen größere Belohnungen zurück.

Mehr Infos zu Rage 2 will Bethesda dann im Rahmen des E3-Showcases am 11. Juni um 3:30 deutscher Zeit liefern.

Kommentar verfassen