Far Cry 5 soll laut PETA tierfreundlicher werden

Tote Fische in Far Cry 5: Tierschützer von PETA fordern, dass der Titel vegan wird (1)

Tierschützer von PETA haben sich mit einem Appell an Ubisoft gewand, da nach Meinung der Tierschützer Far Cry 5 das Jagen und Töten von Fischen nicht sehr tierfreundlich ist.

Die Tierschutzorganisation PETA stört sich daran, dass man in Far Cry 5 jagen und angeln kann. In einer Pressemeldung wollen die Tierrechtler von Ubisoft Deutschland, dass sie keine Titel mehr vermarkten, die das Jagen und Töten von Fischen oder anderen Tieren glorifiziere.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich PETA über die Darstellung von Tieren in Videospielen beklagt. So gerieten auch folgende Titel in Kritik:

QuellePETA

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.