Die eSport Höhepunkte im Jahre 2018

Vergangenes Jahr wurde in Peking in der sogenannten Vogelnest Arena ein neuer Weltrekord aufgestellt. Anfang November trafen sich die besten League-of-Legends-Spieler der Welt und kämpften um den Titeldes Weltmeisters vor 80.000 Fans. Das gab es noch nie! Zusätzlich verfolgten 40 Millionen Menschen das Spektakel auf ihren Bildschirmen. Aber auch in diesem Jahr könnten Rekorde purzeln, denn im eSports-Kalender stehen zahlreiche Mega-Events an. Eines davon findet vom 24.Februar bis 25. Februar in Kattowitz (Polen) statt. Bei dem Dota2-Turnier werden bis zu 175.000 Besucher erwartet.

Für die Teams gibt es neben dem Preisgeld in Höhe von 830.000 Euro noch wertvolle 1500 Punkte für die Qualifikation zum Saisonfinale „The International“ zu gewinnen. Dort treten die 18 besten Mannschaften der Welt gegeneinander an um den WM-Titel zu gewinnen. an. Bei dem Turnier werden rund 20 Millionen Euro Preisgeld ausgeschüttet. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Fans von Overwatch können sich in diesem Jahr ganz besonders freuen, denn die erste Overwatch Liga kommt. Insgesamt duellieren sich zwölf Teams in der Hauptrunde und spielen um 1,5 Millionen Euro und das Weiterkommen in die Play-offs. Dort werden weitere 1,4 Millionen Euro an die besten sechs Teams ausgeschüttet. Das Siegerteam erhält am Ende er Saison mindestens eine Million Euro.

Auch in Deutschland wird es 2018 zahlreiche Events geben.In Leipzig findet vom 26. bis 28. Januar das „WCS“, ein Star-Craft-Turnier, statt. 80 Teams kämpfen um das Preisgeld von 82000 Euro. Am 19. Januar startet in Berlin die League-of-LegendsSaison. Mit dabei ist das„OpticGaming“ mit dem deutschen eSports-Star Tristan Schrage. Alle, die selber Turniere spielen wollen, können das am einfachsten bei „FIFA18“. Im Online-Modus „Ultimate Team“ gibt es jedes Wochenende für Amateure einen Wettbewerb.Wer daran teilnehmen möchte, muss sich unter der Woche mit seiner Mannschaft qualifizieren. Zu gewinnen gibt es allerdings nur Münzen der digitalen FIFA-Währung, mit der man die irtuellen Spieler kaufen kann.

 

Kommentar verfassen