Datenklau im PSN – das solltest du jetzt tun!

Hallo Community!

Sonys PSN-Network wurde Opfer eines Hacker-Angriffs, bei dem Logins, E-Mail-Adressen und Passwörter erbeutet wurden. Hier sind einige Tipps für Betroffene:

PSN-Zugang

Ändere unverzüglich das Passwort deines PSN-Kontos, sobald das Playstation Network wieder den Dienst aufnimmt.

Kontobewegungen überprüfen

Überprüfe regelmäßig dein Konto, damit du sofort bemerkst, falls jemand deine Kreditkartendaten benutzt. Am einfachsten geht das per Online-Banking.

Was ist im Missbrauchsfall zu tun?

Wenn du einen Missbrauch feststellst, teile dies umgehend dem Kreditinstitut mit, damit dieses die Karte sperrt. Für alle Abbuchungen ab diesem Zeitpunkt haftest du nicht, für Transaktionen vor der Sperrung haftest du mit bis zu 50 Euro. Hier ist die Sperr-Notruf-Telefonnummer: 16 116.

Passwörter ändern

Ändere bei allen Benutzerkonten das Passwort, bei denen du dieselbe Kombination aus E-Mail-Adresse und Passwort verwendest wie bei deinem PSN-Account.

E-Mails checken

Rufe regelmäßig Ihre E-Mails auf der Adresse ab, die du für die Registrierung im Playstation Network verwendet hast. Sony will alle betroffenen Benutzer per Mail benachrichtigen und mit weiteren Informationen versorgen. Achtung: Gebe per Mail keine persönlichen Daten preis und öffne keine Links. Bei einer E-Mail, die derartige Dinge von Ihnen verlangt, kann es sich – trotz eines auf den ersten Blick vertrauenswürdigen Absenders – um Betrug handeln.

Post kontrollieren

Auch unerklärliche Rechnungen in der Post sind ein Zeichen dafür, dass jemand deine persönlichen Daten und Adresse missbraucht. Zahle nicht und bringe den Fall zur Anzeige.

Quelle

Kommentar verfassen