Call of Duty Black Ops 4 mit Battle-Royale-Modus Blackout, Zombie-Action und PC-Fassung

Call of Duty Black Ops 4 vorgestellt: Battle-Royale-Modus Blackout, Zombie-Action, Kampagne und PC-Fassung (9)

Activision hat auf einer speziellen Veranstaltung Call of Duty Black Ops 4 vorgestellt. Präsentiert wurden der Mehrspielermodus, der Zombie-Modus und der Battle-Royale-Modus namens Blackout.

Call of Duty Black Ops 4: Zombie-Modus

Call of Duty Black Ops 4 ist vorgestellt und spielt zeitlich zwischen Black Ops 2 und Black Ops 3. Mit dabei sind Mehrspielermodus, Zombie-Modus und Battle Royale. Der Zombie-Modus wird zum Release drei Episoden (Abenteuer IX, Voyage of Despair und Blood of the Dead ) haben und wirkte während der Präsentation abwechslungsreicher als der Multiplayer-Modus. Der Zombie-Modus bekommt eine Arena, in der es keine Fernwaffen gibt. Somit müsst ihr in den Nahkampf gegen die Untoten. Aber es gibt auch klassischere Zombie-Schlachten mit Schusswaffen, darunter auf dem Schauplatz Titanic. Das dritte Kapitel führt in eine Art Gefängnis.

Official Call of Duty®: Black Ops 4 Zombies – IX

Official Call of Duty®: Black Ops 4 Zombies – Voyage of Despair

Official Call of Duty ®: Black Ops 4 Zombies — Blood of the Dead Teaser Trailer

Call of Duty Black Ops 4: Mehrspieler-Modus

Wallruns und Jetpacks wird es im Multiplayer nicht mehr geben. Dennoch wurde neues Feature eingeführt, damit das das Gameplay schnell und flüssig zu halten. Demnach könnt ihr euch mit einer Art Machtgriff aus einer Pistole blitzschnell an euren Gegner zubewegen. Auch das automatische Heilen entfällt. Hier habt ihr die Möglichkeit euch selbst mittels einer Spritze zu heilen. Das verleiht dem ganzen Gameplay mehr taktischen Tiefe. Außerdem kann der gespielte Spieler angepasst werden und jeder Spezialist hat halt seine einzigartigen Waffen, besondere Ausrüstung und Spielstile. Zum Schluss können auch die Spielmodi sehr angepasst werden. Zu guter Letzt feiert das Nimm-10-System wieder seinen Comeback.

Official Call of Duty®: Black Ops 4 — Multiplayer Reveal Trailer

Call of Duty Black Ops 4: Battle-Royale-Modus

Die Gerüchte nach einem Battle-Royale-Modus in Call of Duty Black Ops 4 haben sich bewahrheitet. Blackout heißt er und soll eine spezielle COD-Erfahrung bieten. Die Karte bietet zum Beispiel Elemente, die an alte Karten aus der COD-Serie erinnern und ist 1.500 Mal größer als Nuketown. Damit ihr auch zügig vorankommt, stehen euch Luft-, Land- und Wasserfahrzeuge bereit.

Official Call of Duty® Black Ops 4 – Blackout Introduction

Call of Duty Black Ops 4: PC-Fassung

Die PC-Fassung wird keine klassische Portierung werden. Denn hier wird einiges mehr an Arbeit in die Umsetzung gesteckt als üblich. So werden Gameplay-Elemente angepasst, um sie auf die Spieler mit Maus und Tastatur zu zuscheiden. Der Rückstoß der Waffen wird so bearbeitet, dass er möglichst realistisch ist, dabei aber auch ein gutes Feedback für Maus-Spieler wiedergibt. Die Engine wird für UHD fit gemacht und ohne Framelimiter ausgeliefert. Doch einen Grafikgranate solltet ihr jetzt nicht erwarten. Gegen eine Frostbite-Engine von Battlefield 5 kommt das neue CoD nicht ran. Überraschenderweise wird Call of Duty nun auch exklusiv über das Battle.net angeboten.

Call of Duty Black Ops 4 wird am 12. Oktober 2018 veröffentlicht, für PC und Playstation 4 und auch für Xbox One.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.