Apple verlangt 600 Euro für iPhone X-Reparatur

iPhone X: Reparaturen werden richtig teuer (1)Passend zum iPhone X hat Apple seine Servicepreise aktualisiert. Bei einer Reparatur des iPhone X wird es dabei richtig teuer.

Auf seiner Webseite hat Apple die iPhone-Servicepreise aktualisiert. Dort sind die Preise aufgelistet, die fällig werden, wenn das iPhone X außerhalb der Gewährleistungszeiten repariert werden muss. Bei einem Bildschirmschaden will Apple 321,10 Euro als Pauschalpreis, das ist signifikant mehr als bei dem iPhone 8 Plus und dem iPhone 7 Plus, bei denen 201,10 Euro anfallen. Handelt es sich bei dem Schaden um ein “sonstiges“ Problem, wird es für den Verbraucher richtig teuer. Dies sind Schäden, die nicht den Bildschirm betreffen und Apple will hier künftig 611,10 Euro sehen. Beim iPhone 8 Plus sind es noch 160 Euro weniger, beim iPhone 7 Plus sogar 210 Euro weniger.

Die Geräteversicherung AppleCare+ kostet für das iPhone X satte 229 Euro, die zusätzlich zu dem Gerätepreis von 1150 Euro bezahlt werden müssen, wünscht der Nutzer erweiterte Serviceleistungen. Hier sind innerhalb von zwei Jahren ab Kaufdatum zwei Reparaturen bei unabsichtlichen Schäden für eine Servicegebühr von 29 Euro bei Schäden am Display und 99 Euro bei sonstigen Schäden verfügbar.

Quelle: Heise

Kommentar verfassen